ESSEN & TRINKEN, Goldener Ochs

Die Bärlauchzeit ist da!

März 27, 2015

Bärlauchzeit im Goldenen Ochs

Bärlauchzeit im Goldenen Ochs

Alle Jahre wieder duftet es in den Wäldern um Ischl unverkennbar nach ihm – der Bärlauch ist da! Täglich wird er von uns frisch gepflückt, damit er pünktlich zur Mittags- oder Abendszeit auf Ihren Tellern landet.

Ob Bärlauchaufstrich, Bärlauchnockerl, Bärlauchrisotto, Bärlauch/Ricottateigtaschen uvm – der Einsatz der gesunden Blätter ist wahrhaft vielfältig.

Und gesund ist Bärlauch – Er fördert nicht nur die Verdauung, sondern verhindert auch Arteriosklerose und senkt den Blutdruck und kann somit sogar Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen. Zum Trocknen ist Bärlauch nicht geeignet, dann gehen Geschmack und Wirkstoffe verloren.

Man kann den Bärlauch auch als Tinktur gegen Arteriosklerose und indirekt gegen Bluthochdruck anwenden. Um eine Bärlauch-Tinktur selbst herzustellen, übergiesst man Bärlauchblätter in einem Schraubdeckelglas mit Doppelkorn oder Weingeist, bis alle Pflanzteile bedeckt sind, und lässt die Mischung verschlossen für 2 – 6 Wochen ziehen.
Dann abseihen und in eine dunkle Flasche abfüllen.
Von dieser Tinktur nimmt man ein bis drei mal täglich 10 – 50 Tropfen ein.
Wem die Tinktur zu konzentriert ist, kann man sie mit Wasser verdünnen.

Für Ostern haben wir auch noch einen Tip für Sie – Bärlauch-Eier!
Sie brauchen:
* 2 hartgekochte Eier (oder nach Bedarf gerne mehr, dann auch die übrigen Zutaten der Eiermenge anpassen)
* Bärlauchblätter (pro Ei mindestens 3 Stück)
* 1 EL Mayonnaise
* 1 Messerspitze Senf
* Eine Prise Salz

Zubereitung:
Die hartgekochten Eier halbieren. Die Eigelbe gemeinsam mit kleingeschnittenen Bärlauch, Mayonnaise, Senf und Salz in eine Schüssel geben und gut vermengen.
Die leeren Eiweisshälften mit der Masse füllen.

Mahlzeit!

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN