Browsing Category

ESSEN & TRINKEN

ESSEN & TRINKEN, Goldener Ochs, Salzkammergut

Fischers Fritz fischt frische Fische

Dezember 10, 2019

Fischerei im Salzkammergut

Bad Ischl liegt mitten im Zentrum des Salzkammergutes und ist optimaler Ausgangspunkt zu über 70 Seen und unzähligen Flüssen auf wenige Quadratkilometer verteilt und ist somit das mitteleuropäische Eldorado für jeden Fischfreund.

Petri Heil im Salzkammergut

Die See- und Flussfischerei hat im Salzkammergut eine jahrhundertelange Tradition und wurde 1494 erstmals von Kaiser Maximilian per Dekret geregelt, denn der Fisch als „HERRENSPEISE“ war dem „gemeinen Volke “ ursprünglich nicht zugedacht.

Seit Jahrhunderten erfreut sich die See- und Flussfischerei im Salzkammergut höchster Beliebtheit. Als Grund dafür dürfte wohl die Vielzahl an fischreichen Gewässern gelten. Auch heute noch lieben Hobbyfischer und –Angler die Reviere im Salzkammergut.

Fliegenfischen eine Kunst

Fliegenfischen meint eine spezielle Art des Fischens, die auch Flugangeln genannt wird. Als Köder werden dafür im Allgemeinen Fliegen verwendet – daher stammt auch der Name. Gefischt wird, indem die Angelschnur in einer ganz bestimmten Wurftechnik über dem Wasser anhand eines Angelgeräts ausgeworfen wird.

Der Wurf

Beim Fliegenfischen wird ganz anders „geworfen“ wie beim herkömmlichen Angeln. Bei dieser Fischerart, wird rein das Gewicht der Schnur, ohne Bleigewicht oder Blinker, dazu verwendet, den Köder ins Wasser zu befördern. Die Bewegungen erfolgen dabei fließend vor- und rückwärts in Blickrichtung. Wer gut ist, erreicht mit dieser Technik Wurfweiten bis zu 30 m. Die Einzelheiten zeigt Ihnen gerne Walter Stadler, der Guide in Sachen Fliegenfischen vor Ort.

Herr Walter Stadler ist DIE kompetente Ansprechperson wenn es ums Fliegenfischen im Salzkammergut geht und steht sehr gerne mit seiner langjähriger Erfahrung jedem fischinteressierten Gast hilfreich zur Seite. Herrn Stadler organisiert auch gerne Fischerkarten und führt Sie, wenn gewünscht, gerne auch persönlich zu den schönsten Salzkammergut Flüssen.

Gewässerführung: ca. 2 Stunden € 25,00 pro Person

Guiding: 1 Tag € 160,00 pro Person – jede weitere Person € 80,00

Fischgenuss in Ihrem Urlaubshotel

Ob Sie die gefangene Beute gleich vor Ort grillen oder, zurück im Goldenen Ochs, den Chefkoch um die Zubereitung ganz nach Ihren Wünschen bitten, ist Ihnen überlassen. Auch wer nichts fängt genießt die köstlichen Speisen im à la carte Restaurant in Ihrem 4-Sterne-Hotel mit bodenständiger Kost, internationalen Gerichten und fangfrischen Salzkammergut-Fischen bester Qualität. Unsere Fische bekommen wir fangfrisch aus der Schlossfischerei Fuschlsee oder vom Wildfang aus dem Traunsee.

Buchen Sie gleich direkt online Ihren Fischerurlaub oder senden Sie eine unverbindliche Anfrage an das Team des Goldenen Ochs.

ESSEN & TRINKEN, Goldener Ochs, Wussten Sie

Ein edler Tropfen

Dezember 10, 2019

Weindorf zu Bad Ischl

Ein fixer Programmpunkt im Veranstaltungskalender ist das alljährliche Weindorf zu Ischl im Kurpark. Zahlreiche Winzer aus Österreich und Friaul bieten Ihre edlen Tropfen zur Verkostung an. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Nicht nur für den Weinliebhaber

Um das Fronleichnam-Wochenende machen sich jedes zahlreiche Winzer auf nach Bad Ischl. Im Gepäck haben sie ihre kostbaren Weine, die darauf warten von Ihnen verkostet zu werden.

Kaiserwein

Untrennbar mit Bad Ischl ist der Kaiserwein vom Weingut Mad. Geboren im Jahr 2008 während des Kaiserfestes in Bad Ischl, prunkvoll vorgestellt wie es für einen Kaiserwein gehört im Frühjahr 2009 gehört der Kaiserwein mittlerweile zu Bad Ischl wie der Zaunerstollen. Auch auf der Weinkarte des Goldenen Ochs ist der Kaiserwein selbstverständlich vertreten.

Viel mehr als „nur“ Wein

Vom guten Wein wird man hungrig. Wie gut das etliche Labstationen warten. Gehen Sie am besten Richtung „offenes Feuer“ und erfreuen Sie sich an herrlichen Holzknecht-Nocken, am besten mir Sauerkraut.

Wir haben Sie neugierig gemacht? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre unverbindliche Anfrage!

PS: Das nächste Weindorf zu Ischl findet Ende Mai 2016 statt.

ESSEN & TRINKEN

Von der Osterpinze bis zum Eiaufstrich: Leckere Rezepte für Ihr Osterfest

März 15, 2018

Kulinarisches für Ihr Osterfest 2018

Ohne die typischen Speisen, die man im Kreise der Familie zum Osterfrühstück oder -brunch genießt, würde zu Ostern einfach etwas fehlen. Ob man traditionelle Köstlichkeiten nach Familienrezept bevorzugt oder Altes neu interpretiert, bleibt dabei jedem selbst überlassen. Ganz klassisch finden sich in Österreich auf der Ostertafel auf jeden Fall Pinzen, Osterlamm, Osterschinken, Schwarzbrot, gefärbte Eier und Eiaufstrich. Wir verraten Ihnen unsere ganz eigenen Rezepte, die Sie zu Hause nachmachen können!

Osterpinze

Osterzopf

Osterstriezel: am besten mit Butter und Marmelade

  • 30 g Germ (Hefe)
  • 500 g Mehl, griffig
  • 250 ml Milch
  • 80 g Staubzucker
  • 120 g Butter
  • 2 Stück Eidotter + 1 zum Bestreichen
  • 1 Ei
  • Salz
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 2 EL Rosinen
  • Butter

Zuerst aus dem Germ, 3-4 EL Milch, 1 TL Zucker und 1 EL Mehl ein Dampfl anrühren und dieses zugedeckt aufgehen lassen, bis es sein Volumen verdoppelt hat. Butter mit Dottern, Ei, Staubzucker, Salz und Zitronenschale schaumig rühren, dann mit Mehl, Dampfl und restlicher Milch vermengen, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Die Rosinen einarbeiten, mit einem feuchten Tuch abdecken und nochmals aufgehen lassen.

Danach den Teig zu einer glatten Kugel durcharbeiten, auf ein befettetes Backblech legen und noch einmal zugedeckt aufgehen lassen. Die aufgegangene Teigkugel mit Dotter bestreichen, dreimal zur Mitte hin tief einschneiden und dann im vorgeheizten Backrohr bei 170 ° ca. 30 Minuten backen.

Als Abschluss setzt man gerne ein Osterei in die Mitte der Pinze.

Eiaufstrich

Einer der beliebtesten Aufstriche für eine Osterjause oder das ganze Jahr über: Köstlicher Eiaufstrich mit seiner Kombination aus Cremigkeit, süßsauren Gurken und gehackten Eiern, am besten genossen auf einem Stück knusprigem Schwarzbrot mit Schnittlauch oder Kresse.

  • 4 Eier
  • 2 Essiggurke
  • 4 EL Mayonnaise
  • 2 TL Senf
  • Schnittlauch
  • Salz

Die Eier hart kochen. Essiggurken fein hacken mit den restlichen Zutaten vermischen. Die abgekühlten Eier schälen und in kleine Stücke schneiden. Vorsichtig unter die Masse heben. Etwas Schnittlauch beiseite stellen und vor dem Servieren auf den Eiaufstrich streuen.

Rund um Ostern und die Karwoche erblüht im Salzkammergut nicht nur die Natur, sondern auch das typische Osterbrauchtum, das von der Bevölkerung und den Vereinen noch gefeiert wird. Erleben Sie den Umzug am Palmsonntag, die Ratschenkinder und das Osterfeuer im Zentrum von Bad Ischl. Auch das Stadtmuseum ist zu Ostern einen Besuch wert: Dann stellen nämlich lokale Künstler ihre handwerklichen Produkte aus – eine bunte Vielfalt, die ihresgleichen sucht.

Unser Angebot für Ihren Osterurlaub mit drei Nächtigungen im heimeligen Hotel Goldener Ochs in Bad Ischl mit Wellness: Genießen Sie zauberhafte Frühlingstage in der Kaiserstadt, gratis Eintritt ins Museum von Bad Ischl und alle Goldener Ochs-Verwöhnleistungen!

ESSEN & TRINKEN, Goldener Ochs

Martinizeit ist Ochsenzeit

November 1, 2017
traditionelles Martinigansl

Pünktlich zum 1. November heisst es auch in diesem Jahr wieder „Martinizeit ist Ochsenzeit“.

Gestern wurden die ersten Traunviertler Weideganserl geliefert.

Warum bereiten wir ausschließlich Traunviertler Weidegänse zu?
Ganz einfach – die Traunviertler Weidegans bürgt für Qualität. Ihre ersten Lebenswochen verbringen sie in einem warmen, eingestreuten Stall. Mit 2 – 3 Wochen haben sie den ersten Auslauf („Baby-Auslauf“) ins Freie. Ab der 6. Woche sind sie dann ständig auf der grünen Wiese. Als Hauptfutterquelle dient Ihnen frisches, saftiges grünes Gras.

Da die Weidegänse sehr viel Bewegung haben sind sie

  • fettärmer
  • wasserärmer, daher auch weniger Bratverlust
  • haben dunkles und feinfasriges Fleisch
  • zart und aromatisch mit typischen feinem Geschmack

Gerne nehmen wir Ihre Tischreservierung unter 06132-23529 entgegen!

Wir freuen uns auf Sie!

ESSEN & TRINKEN

Gourmet-Tipp aus der Region

September 13, 2017

Gmundner Kirchtagssuppe

Mit den kühler werdenden Tagen beginnt die Suppenzeit. Ein Geheimtipp unter den Suppen ist die Gmundner Kirchtagssuppe. Eine sämige Suppe, die an kalten Herbsttagen schön durchwärmt und durch die Gewürze und das dunkle Fleisch einen deftigen Gaumengenuss bringt. Als Auftakt zu einem mehrgängigen Menü, aber auch als kleine Hauptmahlzeit macht die traditionelle Suppe aus dem Salzkammergut eine gute Figur.

Das Rezept für die Fleischsuppe zum Nachmachen:

Sie benötigen:

  • 500 g Wildfleisch
  • 100 g Wurzelgemüse (Petersiliewurzel, Karotte, Sellerie)
  • 50 g Speck
  • 20 g
  • 60 g Mehl
  • 100 ml Schlagobers
  • 250 ml Rotwein
  • 2 gehackte Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Thymian
  • 10 Stk. Wacholderbeeren
  • Gewürznelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Schuss Weinbrand

So wird’s gemacht:

traditionelle Suppe aus Oberösterreich

Köstliche Suppe aus Wildbret

Speck und Fleisch in kleine Würfel schneiden. Wurzelgemüse schälen und in Scheiben schneiden.

Gemüse und Fleisch in einem Topf in wenig Öl anschwitzen. Speck, Zwiebeln und Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Mit Rotwein ablöschen. Mehl einrühren, mit einer Fleischsuppe aufgießen und aufkochen.

Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Gewürznelken in ein Teefiltersäckchen oder Tee-Ei füllen, zubinden und in den Topf hängen. Die Suppe ca. 1 Stunde köcheln lassen, dann die Gewürze herausnehmen.

Obers zugießen. Die Suppe mit Salz, Thymian und Weinbrand abschmecken.

Wildfleisch aus Österreich

In den weiten Waldbeständen Österreichs sind die Voraussetzungen für die Jagd perfekt. So liefern auch die Wälder des Salzkammerguts bestes Wildbret. Das Wild im Hotel Goldener Ochs wird von der Jägerschaft der Österreichischen Bundesforste aus dem Rettenbachtal und dem Zimnitzgebiet, also ganz aus der Nähe, bezogen. Somit ist es nicht nur regional und klimaschonend, sondern auch gesund. Wildfleisch enthält einen besonders hohen Anteil an ungesättigten und Omega 3-Fettsäuren und ist nährstoffreich und cholesterinarm.

Stilecht serviert man die fertige Gmundner Kirchtagssuppe in Geschirr von Gmundner Keramik. Genießen Sie die Suppe und andere Wildgerichte bei Ihrem nächsten Besuch im Hotel Goldener Ochs oder überraschen Sie Ihre Liebsten mit einem köstlichen Sonntagsmahl!

ESSEN & TRINKEN

Linzer Torte: alles über die berühmte Mehlspeise + Rezept

August 29, 2017
ein Stück Linzer Torte

Ein oberösterreichischer Klassiker im Hotel Goldener Ochs

Eine Torte mit der Stadt im Namen, die schon seit mehr als dreieinhalb Jahrhunderten hergestellt wird? Das kann als einziges süßes Backwerk auf der Welt die Linzer Torte von sich behaupten. Wie alle guten und alten Rezepte kommt sie mit wenigen Zutaten und ohne Schnickschnack aus, schmeckt dafür aber umso köstlicher. Zeit, einen genaueren Blick auf die älteste oberösterreichische Spezialität zu werfen und Ihnen zu verraten, wie wir im Hotel Goldener Ochs die Torte backen.

Ein uraltes Rezept

Die Linzer Torte gilt als die älteste nach einer Stadt benannte Torte. Schriftlich belegt ist sie seit 1653, wer sie jedoch erfunden und ihr ihren Namen gegeben hat, kann uns die Geschichte nicht mehr beantworten. Fest steht, dass das älteste Rezept im über 350 Jahre alten Kochbuch mit dem Titel „Buech von allerley Eingemachten Sachen, also Zuggerwerckh, Gewürtz, Khütten und sonsten allerhandt Obst wie auch andere guett und nützlich Ding etc.“ niedergeschrieben wurde.

Linzer Torte damals und heute

Im Originalrezept der Linzer Torte scheute man Üppigkeit wahrlich nicht: So wurde in den Teig nicht nur Butterschmalz eingearbeitet, sondern zusätzlich noch ein Ziegel Butter – eine schmackhafte, wenn auch keine schlanke Sache. Außerdem wurde die Torte als Schüsseltorte zubereitet, sie wurde also wie eine Pastete in einer Schüssel gebacken.

Freilich wird auch ein altes Rezept hie und da verändert, um es der Zeit anzupassen, so auch im Fall der Linzer Torte. Dies geschieht aber stets behutsam und ohne entscheidende Zutaten zu verändern. Mandeln beispielsweise dürfen in einem Linzer Torten-Rezept nie fehlen.

Rezept für Linzer Torte

ein Stück Linzer Torte

Linzer Torte – eine süße Köstlichkeit (c) Alfred Lui

Probieren Sie sich selbst an dieser Köstlichkeit, nach nahezu unverändertem Original-Rezept seit Jahren und Jahrzehnten in unserer Backstube gebacken wird:

Man nehme:

  • 150 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 150 g Staubzucker
  • 100 g geröstete Haselnüsse
  • 1 Ei
  • Gewürze (Vanille, Zitrone, Zimt, Nelkenpulver)
  • 10 g Backpulver
  • 300 g Ribiselmarmelade

Die Butter mit dem Zucker verkneten. Das gesiebte, mit dem Backpulver vermischte Mehl, Nüsse, Eier und Gewürze dazukneten. Den fertigen Teig kalt stellen, nach einiger Zeit aus dem Kühlschrank nehmen und drei Viertel davon abteilen. Diesen Teil des Teiges auf ca. 1,5 cm ausrollen für eine Torte von 22 cm Durchmesser. Die Ribiselmarmelade aufstreichen. Den restlichen Teig zu Streifen rollen und diese gitterförmig und als Rand auf die Torte legen. Mit Ei bestreichen und den Rand mit gehobelten Mandeln bestreuen. Bei 190 Grad ca. 40-45 Minuten backen.

Auch im Goldenen Ochs können Sie Linzer Torte genießen, nebst vielen anderen Gerichten auf unserer Speisekarte. Lernen Sie die gute österreichische Küche kennen, wo auch rar gewordene Spezialitäten wie Kalbsbries oder gebackener Kalbskopf noch zubereitet werden. Das Küchenteam freut sich schon jetzt darauf, Sie im Urlaub in Bad Ischl nach allen Regeln der österreichischen Küchenkunst zu verwöhnen!