Goldener Ochs

150. Geburtstag von Gustav Klimt

Januar 26, 2012

Gustav Klimt am Attersee

Gustav Klimt am Attersee

„Wer über mich etwas wissen will, der soll meine Bilder aufmerksam betrachten.“
2012 wäre Gustav Klimt, einer der bedeutendsten österreichischen Maler und Vertreter des Wiener Jugendstils, 150 Jahre alt geworden.
Was vielleicht nicht so bekannt ist wie sein berühmtes Gemälde „Der Kuss“ ist die Tatsache, dass Gustav Klimt zahlreiche Sommer im Salzkammergut verbrachte. Zwischen 1900 und 1916 verbrachte er seine Sommeraufenthalte oftmals am Attersee. Für seine Allegorien und Damenporträts bekannt, wandte er sich relativ spät der Landschaftsmalerei zu. Unter den heute bekannten Gemälden finden sich über fünfzig Landschaften, die zum Großteil am Attersee entstanden sind. 

Anlässlich des 150. Geburtstages des Jugendstilkünstlers öffnet das Gustav Klimt-Zentrum am Attersee im Salzkammergut seine Pforten. 

In prominenter Lage an der von Gustav Klimt gemalten Allee im Park von Schloss Kammer gelegen, entsteht ein multimediales Zentrum, das die BesucherInnen über Gustav Klimts Sommerfrische am Attersee zwischen 1900 und 1916 – in Litzlberg, Kammer und Weißenbach – informiert und das berühmte „Wien um 1900“ visualisiert.

Folgendes Rahmenprogramm ist zur Eröffnung geplant:
10:30 Uhr – Offizielle Eröffnung des „Gustav Klimt Zentrums“ mit Ehrengästen inkl. Ansprachen, Führung usw.
Die Attersee Schifffahrt führt um 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr ca. 45-minütige Kurzfahrten zwischen der Schiffanlegestelle Kammer und der Leitl-Insel Schloss Litzlberg durch. Ein „Gustav Klimt Führer“ ist an Bord und erzählt über „Gustav Klimt – sein Leben und seine Werke“.

  • Besichtigung des Gustav Klimt Zentrums im 1. Stock des Seepark Café – die Hauptattraktion wird ein „Originalbild“ von Gustav Klimt aus dem Leopold Museum Wien sein.
  • Gustav Klimt Spaziergänge mit den „Audio Guides“
  • Kulinarische Köstlichkeiten in Innenhof von Schloss Kammer – je nach Wetterlage!

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN